Meldungen

Frank Lukas: Männerherzen (CD-Vorstellung)

Adventsaktion_affiliate-bannern_728x90

Der Albumtitel Männerherzen trifft den Nagel auf den Kopf, denn in Frank Lukas Brust schlägt das Herz eines Mannes, der sein erstes Debütalbum seinem viel zu früh verstorbenen Bruder Dirk gewidmet hat. Zum Gedenken an seinen Bruder: „Du hast mir immer gezeigt, dass nichts unmöglich ist und man für seine Ziele kämpfen muss. Und ich weiss, dass du irre stolz bist.“

Frank Lukas liebt authentische Geschichten und nachvollziehbare Geschichten, in die sich jeder reinversetzen kann und ohne seine geliebte E-Gitarre läuft rein gar nichts, ganz egal was der Produzent dazu sagt. Angefangen hat alles bei ihm im Kindesalter und es macht ihm Spass, zumal er die Musik nicht hauptberuflich ausübt. Der junge aufstrebende Künstler trägt sein Herz auf der Zunge und so wie seine Songs sind, so ist er auch. Er ist ein gnadenloser Optimist und aufgeben würde für ihn niemals in Frage kommen. Seine eigenen Worte: „Wer nicht kämpft, hat schon verloren!“

Sein Lieblingslied auf dem Album „Männerherzen“ ist definitiv „Ich hab‘ dich nicht vergessen“. Hierbei handelt es sich um eine Ballade, die er vor vier Jahren für seine Tochter geschrieben hat. Dieser Song öffnet sein Herz und seine Seele und lässt den Gefühlen freien Lauf. Außerdem spendet „Ich hab‘ dich nicht vergessen“ ihm Trost, wenn er lange Zeit seine Tochter nicht sehen kann.

Das „Verdammt“ aus dem Album „Männerherzen“ ausgekoppelt wurde, lag in den Händen der Fans. Frank Lukas entschied sich so, da er wusste dass es nun einmal die Fans sind, die die Songs kaufen, wünschen oder gut finden. Wenn man das Wort „Verdammt“ genauer betrachtet, klingt es zwar in erster Hinsicht wie ein Fluchwort, aber im Lied verarbeitet ist es ein granatenstarker Popsong geworden. „Keinen Bock auf gar nichts mehr“ schlägt ebenfalls voll ein.

Neben seinen eigenen Texten und Kompositionen arbeitete er mit zahlreichen namhaften Machern der aktuellen Popschlagerszene zusammen. Auf der CD „Männerherzen“ sind u.a. Songs von Andreas Martin, Dr. Bernd Meinunger, Andre Franke, Joachim Horn Bernges, Thomas Rosenfeld, Johannes Lowien, Heiko Schneider und Michael Buschjan zu finden. „Bettler und Prinz“ und „Dann geh doch“ – zwei Covertitel umrahmen das hervorragende Erstlingswerk von Frank Lukas. Die Produktion lag in den Händen von Jack Price. „Männerherzen“ besitzt einen hohen Wiedererkennungswerk im typischen Frank Lukas Sound.

Fazit: Ein junger aufstrebender Künstler – eine Kämpfernatur – dessen Werk einzigartig ist. Frank Lukas wird seinen musikalischen Weg gehen. Da bin ich mir vollkommen sicher.

Anspieltipps: „Verdammt“, „Eine wilde Rose“ und „Ich werde nicht noch einmal sterben“

Männerherzen

CD: „Männerherzen“
Veröffentlicht: 2011
Label: Monopol (DA Music)

Bestellen / Download:

Hier bestellen! Hier bestellen! Hier bestellen!

Trackliste:

01. Verdammt
02. Ja, ich will
03. Männerherzen
04. Eine wilde Rose
05. Kein Bock auf gar nichts mehr
06. Ohne Dich will ich nicht
07. Ich werde nicht noch einmal sterben
08. Ich hab‘ dich geliebt
09. Wir zwei sind geschieden
10. Ich hab‘ dich nicht vergessen
11. Juliwind
12. Nur mit dir
13. Es tut so weh
14. Sag ihm (3select Remix)
15. Bettler & Prinz
16. Dann geh doch (Bonustrack)

Adventsaktion_affiliate-bannern_728x90