Meldungen

Leonard: Über Steine zu den Sternen (CD-Vorstellung)

Rock & Pop Tickets bei www.eventim.de

Das Herz des populären, aus der Schweiz stammenden Unterhaltungskünstlers, schlug nur für einen einzigen wahren Traum – er wollte schon immer Schlagersänger werden. Mittlerweile steht er seit 25 Jahren erfolgreich auf der Bühne und arbeitet neben seiner Karriere als Sänger, Komponist und Texter auch als Radio & TV-Moderator.

Leonard, der mit bürgerlichem Namen Carlo Schenker heißt, wollte schon von jeher die Menschen mit seiner Musik und seinen Texten berühren. Dabei ist es ihm eigentlich vollkommen egal, ob es kommerziell vielversprechend wird. Hauptsache er kann voll und ganz 100-prozentig hinter seiner Musik und seinen Texten stehen, ohne sich verstecken zu müssen. Er muss sich auch nicht verstecken, denn seine Lieder sprechen vielen Menschen aus der Seele, es sind Texte aus dem wahren Leben, die jeder von uns auf der ein oder anderen Weise schon mal erlebt hat.

Seine derzeit in den konservativen Airplaycharts erfolgreiche aktuelle Radiohymne Über Steine zu den Sternen (aktuell Platz 3) erzählt die Geschichte, dass es oft ein steiniger Weg sein kann um Konflikte und Probleme im Leben zu bewältigen, hier sozusagen in Sachen Liebe. Aber man verliert nie den Mut, kämpft weiter und versucht Hindernisse aus dem Weg zu räumen. Leonard verrät ebenfalls, dass das Leben oftmals so ähnlich wie ein Monopolyspiel betrachten werden kann. Viele kriegen den Hals nicht voll, es geht oft um Geld, Neid, Missgunst und wenn man zuviel von alledem hat, erntet man nie Sympathiepunkte. Aber die Dinge, auf die es im wirklichen Leben ankommt wie z.B. „Zeit füreinander haben oder miteinander zu verbringen“, die vergessen die meisten. Es ist nur noch ein Wettbewerb um Geld, Spiel und Macht.

Was sicherlich auch schön ist, wenn man den Alltag und die Sorgen vergessen kann und sich ganz einfach mal so fühlt wie ein „Vagabund“ – heute hier, morgen dort und somit abschalten kann. „Auf den Flügeln Deiner Liebe“ besitzt viel Herz und auch Schmerz, denn nur auf der Basis des Vertrauens kann man seine Gefühle verstärken und intensiv lieben.

Oft ist es bekanntlich im Leben so, dass man falschen Freunden vertraut, sich über jedes Fältchen Gedanken macht – all die Dinge, die mit der Zeit zur Last werden können. Das Leben zieht an uns vorbei, wo wir uns am Ende fragen, wo sind all die Jahre geblieben? „Sei es, wie es sei“ heißt sich mit belastbarem abzufinden und nach vorn zu schauen. Die Schönheit im Herzen entdecken und das Leuchten in den Augen wiederfinden, wobei Leonard mit seinen gerade mal 48 Jahren noch glattweg als bestaussehendster heißer Typ durchgeht.

„Ich hörte Hildegard Knef“ – dieser autobiografische Titel verkörpert das Anderssein als alle anderen. Leonard, der selbst wie er zugibt, nicht so auf sportliche Aktivitäten stand, wollte halt nur eins – nämlich singen. Doch sein außergewöhnlicher Geschmackssinn von buntgemischter Musik prägte den Sänger, so dass er zielstrebig immer einen außerordentlichen eindrucksvollen Karriereweg beschreitet, dem ihm so schnell keiner nachahmen kann und dafür lieben wir ihn alle.

Fast täglich sehen wir nur noch Gewalt im Fernsehen, fast täglich entwerfen Computerexperten neue PC-Spiele die sich meist nur noch um Gewalt drehen, wo ein Mitspieler den anderen töten muss, um gewinnen zu können. All die Dinge sind in der heutigen Zeit gegenwärtig. Aber „wer spielt denn heut schon noch Mikado“? Tja das sind meist die wenigsten. Mit dem Titel „Wer spielt denn heut schon noch Mikado“ sollen sich die Menschen daran mal zurückerinnern, welchen niveauvollen Spiele es früher gab – vor allem wo man seine Mitmenschen noch mit anderen Augen betrachtet oder Rücksicht genommen hat, wo man sich erkundigte wie es dem ein oder anderen geht oder besser gesagt, wo man den Menschen gegenüber mit Respekt entgegen trat. Heutzutage interessiert das nämlich niemanden mehr.

„Das Leben ist so wie das Meer“ gibt es einmal in einer Soloversion und einmal in einer Duettversion mit dem Kreuzfahrtdirektor Wolfgang Frank. Ein schönes romantisches Lied, welches dazu einlädt, sich mal auf traumhafte Reisen zu begeben. „Blas mir doch einfach in die Schuhe“ ist ein total witziger Titel mit viel Hitpotential, wo man endlich mal so richtig Dampf ablassen kann, wenn einem Dinge auf Zeiger gehen, über die man sich aufregt. Wenn einem ständig Fehler am Partner auffallen, so dass man ihn mit den Worten „Und jetzt sag ich Dir noch etwas“ kritisieren muss, ist das für jede Liebesbeziehung der ganz normale Alltag. Trotz solchen Auffälligkeiten bleibt man für immer zusammen, denn das hält jede Beziehung frisch, obwohl man es oft nicht hören möchte.

In einer Beziehung ist der Schweizer Sänger und Moderator Leonard allerdings fremdgegangen, denn er hat sich Rudi Carrells Klassiker „Wann wirds mal wieder richtig Sommer“ zu Gemüte geführt und in seiner eigenen stimmlichen Interpretation neues Leben eingehaucht. In dem Song „Das Beste für mich“ sollte man sich vielleicht doch besser von den Menschen trennen, die ständig an einem herumnörgeln.

Ein nahezu wichtiges Thema im Leben, mit denen sich der ein oder andere manchmal auseinandersetzen muss, ist das Thema „Sterbebegleitung“. Wie bereitet man sich vor, was muss man beachten, wie kann man Menschen die uns nahestehen auf ihrem allerletzten Weg begleiten? Auf äußerst einfühlsame Weise verarbeitet Leonard das Thema „Sterbebegleitung“ in seinem Lied „Deine letzte Reise“.

Das neue Album „Über Steine zu den Sternen“ bekommt man in zwei verschiedenen Versionen im Handel, zum einen als normale CD und zum anderen als „Limitierte Special Edition“ inklusiver DVD. Auf der DVD befinden sich vier Songs, die wir alle von Leonard kennen: „Die Sehnsucht, die nach Dir ruft“, „Hände, die Dir helfen“, „Ich bewache Deine Träume“ und „Die Jahre hinter mir“. Zum Bonusmaterial zählt u.a. noch „Meine Heimat“ (Impressionen aus der Schweiz) und die Discografie (Alle Alben von 1988 – 2010).

Der bestaussehendste, anspruchsvolle und beeindruckende Schweizer Moderator und Sänger Leonard hat wieder einmal bewiesen wie facetten- und vielseitig deutscher Schlager sein kann. Alle seine Titel auf „Über Steine zu den Sternen“ besitzen einen außerwöhnlich hohen Wiedererkennungswert. Kurzum gesagt: Es ist Schlager einer modernen und vielversprechenden Art. Wir hoffen, dass sein neuer Silberling bei allen Fans so gut ankommt.

Anspieltipps: „Über Steine zu den Sternen“, „Deine letzte Reise“ und „Ich hörte Hildegard Knef“

Über Steine zu den Sternen
CD: „Über Steine zu den Sternen“
Veröffentlicht: 2012
Label: DA Records (DA Music)

Bestellen / Download:

Hier bestellen!Hier bestellen!
Hier bestellen!Hier downloaden!

Trackliste:

01. Über Steine zu den Sternen
02. Monopoly
03. Vagabund
04. Auf den Flügeln deiner Liebe
05. Sei es, wie’s sein
06. Ich hörte Hildegard Knef
07. Wer spielt denn heut‘ schon noch Mikado?
08. Das Leben ist so wie das Meer (Soloversion)
09. Blas‘ mir doch einfach in die Schuhe
10. Und jetzt sag‘ ich dir noch etwas
11. Wann wird’s mal wieder richtig Sommer
12. Das beste für mich
13. Deine letzte Reise
14. Das Leben ist so wie das Meer (mit Wolfgang Frank)

Shop24Direct - Musik, die Ihre Sprache spricht