Meldungen

Bis ans Ende der Zeit Tour 2013 – Die Amigos zu Gast in Halle

Adventsaktion_affiliate-bannern_728x90

Sie sind echt von der hartgesottenen Truppe. Viele könnten sich sicherlich von ihrem Durchsetzungsvermögen, ihrer Standhaftigkeit und ihrer Natürlichkeit eine große Scheibe abschneiden. Bernd und Karl-Heinz hatten und haben es aber auch im Leben nicht so ganz einfach. Sie sind zwar sehr erfolgreich und werden trotz allem oftmals belächelt.

Sie strotzen dem und bleiben sich stets selbst im Herzen treu. Am 01.06.2013 präsentierten die Amigos ihre „Bis ans Ende der Zeit Tour 2013“ in der Georg Friedrich Händel Halle in der schon vom Hochwasser betroffenen schönen Stadt Halle an der Saale. Ihr Motto: „Niemals aufgeben, ganz egal was passiert“.

Die Musik begeisterte die beiden Vollblutmusiker seit frühester Kindheit. Mittlerweile sind die gestandenen Amigos, die den Glauben niemals verloren haben, erfolgreicher den je. Die Amigos appellierten an ihr Publikum sich stets immer treu zu bleiben. So haben sie es bisher gehandhabt und werden es weiter so fortführen. Sie wollen sich auch nicht verbiegen lassen. Die Amigos verstehen was die Menschen im Leben bewegt und davon singen sie. Bernd erzählte dem Publikum das es immer weniger TV-Sendungen gibt und viele einfach mir nichts dir nichts gestrichen werden. Die Radiosender spielen meist lieber englisch. Aber zum Glück gibt es ja GoldStar TV, Melodie TV und Gute Laune TV, bei denen sich die Amigos ebenfalls den Zuschauern präsentieren können.

Bernd Ulrich in Halle: Photo-Credit by Daniela Jäntsch

„Mit Dir bis ans Ende der Zeit“, „Regenbogen“, „Immer wieder steh ich auf“, „Die kleine Bank“, „Du bist der helle Wahnsinn“, „Das weiße Schiff verlässt den Hafen“. „Was die Augen nicht sehn“ und „Weißt du, was Du für mich bist“, sind nur ein kleiner Bruchteil ihres umfangreichen Konzertrepertoires.

Der traurige Song „Ich hab ihn noch nie geseh’n“ handelte von einem Waisenkind, das fest daran glaubte, das der Papi sie eines Tages abholen wird und meinte daraufhin: „Ein Papi hat sein Kind doch lieb.“ An solchen Titeln merkt man, dass die Amigos sehr emotionale Gefühle übermitteln können. Das Publikum in Halle spürte das. Genauso betrifft es das Lied „Mein Opa“, denn wenn ein Kind seinen besten Freund im Leben verliert, ist das genauso schlimm. Die Amigos verkörperten eine Gefühlswelt, die einen schlicht und ergreifend schon beim Zuhören berührte.

Als Botschafter des Weissen Ringes setzen sich die Amigos auch gegen Kindesmissbrauch ein. Sowas darf einfach nicht geschehen, denn die Kinder sind nun mal das schwächste Glied der Kette und gerade deshalb brauchen sie unseren Schutz. Sie kämpfen dafür. Musikalisch in Halle taten sie das mit dem Lied „Ave Maria“ (gegen Kindesmissbrauch).

Karl-Heinz Ulrich in Halle: Photo-Credit by Daniela Jäntsch

Als kleines Schmankl sangen die Amigos noch zwei neue Titel „Im Herzen jung“ und „Im Tal der wilden Rosen“ aus ihrem am 14.06.2013 erscheinenden Album „Im Herzen jung“. Die Amigos waren topfit, rockten die Bühne und ließen es so richtig krachen.

Am Ende des über 2 stündigen Konzertprogramms gab es Standing Ovations, sowie Autogramme und gemeinsame Fotos. Ausruhen? Das ist wohl für Bernd und Karl – Heinz ein Fremdwort. Das gibts nicht. Sie lieben nun mal ihre Fans und wollen alles hautnah mit ihnen teilen und von daher gehts im Frühjahr 2014 mit der „Im Herzen jung Tour 2014“ so richtig ab.

Adventsaktion_affiliate-bannern_728x90