Meldungen

Bundesvision Song Contest 2013 am Donnerstag bei ProSieben

Rock & Pop Tickets bei www.eventim.de

Bereits zum 9. Mal wird in diesem Jahr der Bundesvision Song Contest (BuViSoCo) ausgetragen. 16 Bundesländer, 16 teilnehmende Künstler bzw. Bands kämpfen am Donnerstag, den 26. September 2013, ab 20.15 Uhr bei ProSieben um den begehrten Platz auf dem Treppchen.

Stefan Raab hat gerufen – und alle sind sie gekommen. Dieses Mal ist der Bundesvision Song Contest in der SAP Arena in Mannheim zu Gast. In seiner Heimatstadt tritt Vorjahressieger Xavier Naidoo außer Konkurrenz auf. Im letzten Jahr stand er, zusammen mit Kool Savas, ganz oben auf dem Siegerpodest. Baden-Württemberg ist also in diesem Jahr das Gastgeberland. Stefan Raab moderiert.

Alle Bundesländer, Teilnehmer und deren Songs:

Baden-Württemberg: Max Herre feat. Sophie Hunger – „Fremde“
Bayern: Charly Bravo – „Dreckige Namen“
Berlin: Mc Fitti – „Fitti mit’m Bart“
Brandenburg: Keule – „Ja genau!“
Bremen: De Fooftig Penns – „Löppt“
Hamburg: Johannes Oerding – „Nichts geht mehr“
Hessen: Sing um Dein Leben – „Unter meiner Haut“
Mecklenburg-Vorpommern: Guaia Guaia – „Terrorist“
Niedersachsen: Bosse – „So oder so“
Nordrhein-Westfalen: Pohlmann – „Atmen“
Rheinland-Pfalz: Mega! Mega! – „Strobo“
Saarland: DCVDNS – „Eigentlich wollte Nate Dogg die Hook singen“
Sachsen: Die toten Crackhuren – „Ich brauche keine Wohnung“
Sachsen-Anhalt: Adolar – „Halleluja“
Schleswig-Holstein: Luna Simao – „Es geht bis zu den Wolken“
Thüringen: Hannes Kinder & Band – „Déjà-vu“

Bundesvision Song Contest 2013
Titel: Bundesvision Song Contest 2013
Künstler: Verschiedene Interpreten
Veröffentlichungstermin: 20. September 2013
Label: Polystar (Universal)
Format: CD

Bestellen bei: Amazon | JPC | Musicload

Info: Die CD zum Bundesvision Song Contest 2013!

Shop24Direct - Musik, die Ihre Sprache spricht
Über Beate Dornfeld (544 Artikel)
Beate Dornfeld - Chefredakteurin: Schreibt Specials, CD-Besprechungen und ist zudem für den Newsbereich (u.a. Recherche) zuständig.