Meldungen

Hot News // 29. März 2017

Neues über die Zipfelbuben, Truck Stop, Klubbb3 und Elif.

Adventsaktion_affiliate-bannern_728x90
Hot News - Schlager, Pop und Rock Hot News - Bildrechte: Hit-Oase.de

Neu bei Telamo unter Vertrag: Die Zipfelbuben! Den Auftakt für den Erfolg von Timo Schulz, Florian Flesch und Dirk Ostermann bildete im Jahr 2006 der sensationelle Charterfolg von „Kedeng, Kedeng!“, das die Single-Charts förmlich überrollte. Seitdem sind die Jungs Garanten für ausgelassene Partystimmung. Kaum wurde am vergangenen Freitag ihre brandneue Single „Nimm die Beine in die Hand“ samt dazugehörigem Video veröffentlicht, ging es am Samstag bereits zu Florian Silbereisen in die Sendung „Schlagercountdown“. Ken Otremba und die Zipfelbuben freuen sich auf die künftige Zusammenarbeit und das für den Herbst 2017 geplante neue Album.

Truck Stop, die Countryband aus Deutschlands Norden, legt mal wieder nach: Auf das erfolgreiche Album „Männer sind so“, das im Oktober 2015 mit der neuen Formation veröffentlicht wurde und bis auf Platz 15 der Album-Charts kletterte, folgt nun „Made in Germany“, wieder produziert von Frank Ramond, Jörn Heilbut und Truck Stop. 14 Songs von emotionalen Balladen bis rockig, von frech bis nachdenklich. Die Band stellt ihre neue Vielseitigkeit unter Beweis: Humorvolles trifft auf nachdenkliche Töne und coole Up-Tempo-Nummern.

Klubbb3 mit Gold und Platin überrascht. Große Freude bei Florian, Jan und Christoff. Am vergangenen Samstag wurde das Trio während des Schlagercountdowns mit Platin für ihr Debüt-Album „Vorsicht unzensiert!“ und nach nur 76 Tagen mit Gold für ihr aktuelles Album „Jetzt geht’s richtig los!“ ausgezeichnet. Übergeben wurden die Auszeichnungen in der Show von Fürstin Gloria von Thurn und Taxis, die zuvor bei der TV-Premiere der neuen Single „Märchenprinzen“ als Überraschungsgast mitsang. Jan Smit, Florian Silbereisen und Christoff zeigten sich gerührt und bedankten sich bei ihren Fans, die diesen Triumph des „unzensierten Schlagers“ erst möglich gemacht haben.

Elif veröffentlicht am 26. Mai das Album „Doppelleben“. „Ben böyleyim – Ich bin so wie ich bin“, mit diesen Worten begibt sich Elif zugleich auf die Suche nach ihrer Heimat. Dabei geht es nicht um Geografie, Elifs Geschichte ist keine Geschichte einer Frage nach Zugehörigkeit, zwischen dem Land, in dem sie geboren wurde, und dem Land, aus dem ihre Ahnen stammen. Elifs Suche ist mehr als das. Sie ist kleiner, individueller und damit schon wieder viel größer, weil sie uns alle betrifft. Die 24-jährige Berlinerin stellt sich der Frage, wieso die meisten von uns ein Leben zwischen den Stühlen führen. Alles zum Anhören und Genießen ab dem 26. Mai auf „Doppelleben“.

Adventsaktion_affiliate-bannern_728x90