Meldungen

Maico Claßen: Vom Schlager zum Musicaldarsteller

Maico Claßen überzeugt in seiner Rolle bei "Servus Peter".

Lea & Rainer: Hier Video ansehen
Maico Classen Maico Classen. Bildrechte: Ute Brüning

Seit einem Jahr gehört Maico Claßen als Darsteller des „Dr. Schiefer“ zur Crew von „Servus Peter“, das deutschlandweit überall sehr erfolgreich gespielt wird. Maico Claßen ist vielen Fans überwiegend als Schlagersänger bekannt wo er mit Titeln wie „Ich steh unter Strom“, „Komm wir brennen durch“ oder „Sag mir warum“ begeistert. Jetzt dreht sich in seinem Leben viel um Peter Alexander und die Musik der 60iger. Dazu habe ich mich mit ihm getroffen beim Gastspiel von „Servus Peter“ in Castrop-Rauxel.

Bereits seit mehreren Jahren ist das Musical „Servus Peter“ mit seiner Geschichte rund um Superstar Peter Alexander auf Tournee. Es erfreut sich dabei stetig wachsendem Zuspruch beim Publikum. Mittlerweile ist die Crew um Autor und Erfinder Peter Grimberg damit sogar in Peter Alexanders Heimatstadt Wien aufgetreten, da war Maico leider noch nicht dabei.

Maico Claßen ist seit einiger Zeit hauptberuflich als Künstler unterwegs, vor allem die Termine bei „Servus Peter“ füllen seinen Terminkalender. „Zurzeit ist es noch kein Vollzeit-Job, aber es soll sich dahin entwickeln. Ich habe gut zu tun.“ Seinen bürgerlichen Beruf hat er zum Ende des vergangenen Jahres „an den Nagel gehängt“ und ist nun hauptberuflich Sänger, Modell und (Musical-) Darsteller. „Ich vermeide das Wort Schauspieler, weil ich das nicht gelernt habe. Ich habe zwar das Singen auch nicht gelernt, aber da habe ich mich seit den Talentshows immer weiter entwickelt.“
Zu der Rolle kam Maico durch seine Frau Kathrin, die bereits seit mehreren Jahren in dem Stück mitspielt und da jede Rolle mindestens zwei Darsteller benötigt und Maico auch als Typ gut zur Rolle des Dr. Schiefer passt, ist er nun Teil der Crew. So kann er gemeinsam mit seiner Frau Katrin auf einer Bühne stehen und beide sind nicht auf verschiedenen Bühnen präsent. „Es ist schön, wenn man mit der eigenen Frau auf der Bühne stehen kann.“

Servus Peter - Ensemble

Servus Peter – Ensemble. Maico Claßen zweiter von links. Bildrechte: Ute Brüning


Vorbild für „Servus Peter“ ist „Das weiße Rössl“ von dort kennt man Charaktere wie den verliebten Oberkellner Peter, die Wirtin Mariandl oder auch Dr. Schiefer und den schönen Sigismund. Maico Claßen spielt den Dr. Schiefer, in sich Wirtin Mariandl zunächst verliebt, bevor sie sich endgültig in Oberkellner Peter verliebt. Einige Figuren hat Peter Grimberg, der ja Autor und Erfinder des Stücks ist, erfunden wie das lispelnde Zimmermädchen Vera, das unter anderem von Katrin Claßen dargestellt wird oder den Kellner Heinz mit seiner Passion für die Gedichte von Heinz Erhardt, der von Horst Freckmann dargestellt wird. Peter Grimberg spielt den Oberkellner Peter und stellt damit den berühmten Peter Alexander dar, dessen Musik hier im Fokus steht.

Maico Claßen berichtete dass die Vorbereitung der Rolle eine neue Herausforderung für ihn war, weil er nun auch Sprechtext lernen musste. „Also ganz am Anfang war das extrem weil ich es immer Lampenfieber habe und mit dieser Angst umgehen muss. Auch beim Schlagerpublikum habe ich immer Lampenfieber und hab Angst, dass ich den Text vergesse.“

Das Publikum bei „Servus Peter“ ist meist älter als bei anderen Schlagerveranstaltungen, aber Maico hat erlebt, dass vor allem jüngere Gäste, die einmal mit ihren Eltern dort waren beim nächsten Besuch in derselben Stadt gerne wieder dabei sind.

Am 20. Mai 2017 steht Maico Claßen wieder auf einer Schlagerbühne. Bei der Spektakulär-Party wird Maico Claßen neben Sandy Wagner, Tanja Sommer, Kevin Marx, Marc Koch und Alex Rosenrot auf der Bühne stehen. Katrin Claßen führt hier durch das Programm. Information zur Show: Festsaal zum Wolf, Postdeich 200, 47533 Kleve. Tickets sind bereits erhältlich.

Lea & Rainer: Hier Video ansehen