Meldungen

ECHO 2017: Die Gewinner

Die Gewinner der ECHO-Verleihung vom 6. April 2017.

Tickets bei www.eventim.de
ECHO 2017 ECHO 2017. Bildrechte: Deutsche Phono-Akademie

Am 6. April 2017 wurde in Berlin zum 26. Mal der deutsche Musikpreis ECHO verliehen. Die Verleihung, die von Xavier Naidoo und Sasha moderiert wurde, fand in der Messe Berlin statt und wird einen Tag später ab 20.15 Uhr bei VOX gesendet. Auf der Bühne standen u.a. Rag’n’Bone Man, Adel Tawil feat. KC Rebell und Summer Cem, Udo Lindenberg, Wolfgang Niedecken, Johannes Oerding, Henning Wehland, Daniel Wirtz, Tim Bendzko, Max Giesinger, Wincent Weiss, Beth Ditto, Linkin Park feat. Kiiara, Die Toten Hosen, Beginner feat. Gentleman und Gzuz sowie Westernhagen.

Die ECHO-Gewinner des Jahres 2017

Album des Jahres: Udo Lindenberg (Stärker als die Zeit)
Künstler Pop national: Udo Lindenberg (Stärker als die Zeit)
Künstlerin Pop national: Ina Müller (Ich bin die)
Rock national: Broilers (sic!)
Künstler international: Rag’n’Bone Man (Human)
Künstlerin international: Sia (This Is Acting)
Band international: Metallica (Hardwired … To Self-Destruct)
Band national: AnnenMayKantereit (Alles nix Konkretes)
Schlager: Andrea Berg (Seelenbeben)
Volkstümliche Musik: Andreas Gabalier (MTV Unplugged)
Hip-Hop/Urban national: Beginner (Advanced Chemistry)
Dance national: Alle Farben (Music Is My Best Friend)
Kritikerpreis: Beginner (Advanced Chemistry)
Newcomer national: AnnenMayKantereit (Alles nix Konkretes)
Newcomer international: Rag’n’Bone Man (Human)
Hit des Jahres: Drake feat. Wizkid & Kyla (One Dance)
Bestes Video: Von Wegen Lisbeth (Bitch)
Soziales Engagement: Viva con Agua
Lebenswerk: Marius Müller-Westernhagen

Tickets bei www.eventim.de
Über Dirk Neuhaus (938 Artikel)
<p>Er gehört zur Stammbesetzung von Hit-Oase.de und schreibt News, verfasst Specials, Konzertberichte sowie CD-Besprechungen.</p>