Meldungen

Neue CDs // 15. Kalenderwoche: 10.04. – 16.04.2017

Neuerscheinungen: Die neuen Alben von Nicole, Matthias Steiner und Wincent Weiss in der Kurzvorstellung.

Lea & Rainer: Hier Video ansehen
Neuerscheinungen: CD, Alben CD-Neuerscheinungen: Die neuen Alben in dieser Woche.

Nicole ist für immer und ewig als die große Gewinnerin des Grand Prix Eurovision de la Chanson (so hieß der Eurovision Song Contest im Jahr 1982 noch) im Herzen aller Grand-Prix-Fans fest verankert. Mit „Ein bisschen Frieden“, geschrieben von Ralph Siegel, gewann sie in Harrogate. Jetzt, 35 Jahre später, fast sie diese ganzen Ereignisse, Gefühle und ihre Lieblingssongs des Eurovision Song Contest auf ein Album. Mit 12 Punkte offeriert Nicole dreizehn deutschsprachige, ganz neu interpretierte Titel, deren klangvolle Titel keiner Erklärung bedürfen und für sich selber stehen: Waterloo, „Halt mich fest“ (Hold Me Now), Hallelujah, Mercie Cherie, „Küsse von Dir“ (Save Your Kisses For Me), „Was ist schon ein Jahr“ (What’s Another Year), Fly On The Wings Of Love – im Duett mit den Olsen Brothers und viele mehr. Natürlich darf auch Nicoles eigener Siegertitel „Ein bisschen Frieden“ nicht fehlen.

Schon im März hat Matthias Steiner mit seiner Debütsingle „Zurückgeliebt“ einen ersten Albumvorboten präsentiert und mit gutem Gesang überrascht. Nun steht er mit seinem ersten Longplayer Zurückgeliebt, der u.a. mit Songmaterial von Rudolf Müssig und Christoph Leis-Bendorff bestückt und produziert wurde, in den Startlöchern. Getreu dem Motto: „Träume nicht dein Leben, sondern lebe deinen Traum“ verwirklicht das ehemalige Schwergewicht und Olympiasieger damit seinen Lebenstraum. Das hört und spürt man vom ersten bis zum letzten Takt. Indem er sich und seinen Fans einen weiteren Traum verwirklicht, legt Matthias Steiner mit „Zurückgeliebt“ ein Album vor, das eindrucksvoll Pop, Rock und Country vereint und mit diesem Sound für einen Moment die Welt aus den Angeln hebt.

Alben: Nicole, Matthias Steiner und Wincent Weiss

Alben: Nicole, Matthias Steiner und Wincent Weiss


Wincent Weiss hat mit Irgendwas gegen die Stille den passenden Soundtrack für die großen emotionalen Momente im Leben geschaffen. Er singt „Da müsste Musik sein, überall wo du bist!“ – und er trifft damit genau ins Schwarze. Mit seiner 2016er Single „Musik sein“ hat Wincent Weiss mehr als nur eine künstlerische Duftmarke gesetzt. 13 Songs auf „Irgendwas gegen die Stille“ erzählen Geschichten, basieren teils auf eigenen Erfahrungen und eigenen Gedanken. Er teilt seine eigenen Emotionen und Stimmungen. Mal euphorisch laut, mal nachdenklich leise. Songs, die man mühelos mit besonderen Lebensmomenten verbinden kann und die das Potential haben tatsächlich zum Soundtrack des eigenen Lebens zu werden. Großartiges Album, das mit Sicherheit auf die vordersten Plätze der Charts einsteigen wird!

Die neuen Alben der 15. Kalenderwoche 2017 im Überblick:

14. April: 12 Punkte – Nicole
14. April: Zurückgeliebt – Matthias Steiner
14. April: Irgendwas gegen die Stille – Wincent Weiss

Lea & Rainer: Hier Video ansehen
Über Beate Dornfeld (561 Artikel)
Beate Dornfeld - Chefredakteurin: Schreibt Specials, CD-Besprechungen und ist zudem für den Newsbereich (u.a. Recherche) zuständig.