Meldungen

Deutschsprachige Neuerscheinungen: 22. September 2017

Die neuen Alben - u.a. von Fernando Express, René Ulbrich, Eko Fresh, Die Junx, Mario & Christoph, Ton Steine Scherben und Louka.

Adventsaktion_affiliate-bannern_728x90
Neuerscheinungen: CD, Alben CD-Neuerscheinungen: Die neuen Alben in dieser Woche.

Über ein Dutzend neue Alben in dieser Woche stehen zur Vorstellung bereit. Besonderes Augenmerk setzen wir auf den Fernando Express, der im 48 Jahr seines Bestehens ein neues Album am Start hat. Ausserdem gibt es u.a. neue Alben von René Ulbrich, Eko Fresh, Die Junx, Mario & Christoph, Ton Steine Scherben und Louka.

Studioalben

01. Fernando Express – Träume sind für alle da

Fernando Express – Träume sind für alle da

Künstler: Fernando Express
Titel: Träume sind für alle da
Erschienen: 22. September 2017
Format: CD
Label: Telamo
Vertrieb: Warner
Bestellen: Amazon & JPC

Als der Speditionskaufmann Josef Eisenhut gemeinsam mit seinen Kumpels, dem Industriekaufmann Hans Obert und mit Klaus Lorenz ein Tanzmusik-Trio namens „Skippies“ gründete und einige Jahre später in „Fernando Express“ umbenannte, konnte er wohl nicht ahnen, dass die Gruppe auch 48 Jahre nach Gründung überaus erfolgreich Musik machen würde. Die neue Sängerin Heidi Schütz hat die großen Erfolge der Gruppe neu eingesungen – der Erfolg war Anfang dieses Jahres sensationell: Es reichte für die Top-10 der deutschen Album-Charts. Mit „etwas Verspätung“ (eigentlich sollte das Album am 21. Juli erscheinen) kommt nun das brandneue Album der „Könige der Tanzpaläste“ auf den Markt: „Träume sind für alle da“. Darauf enthalten ist auch die Vorab-Auskopplung „Mein Paradies“.

02. René Ulbrich – Richtung Glück

René Ulbrich – Richtung Glück

Künstler: René Ulbrich
Titel: Richtung Glück
Erschienen: 22. September 2017
Format: CD
Label: Almara Records
Vertrieb: Sony Music
Bestellen: Amazon & JPC

Im Jahr 2011 wurde der gebürtige Dresdner René Ulbrich beim renommierten „Deutschen Rock- und Poppreis“ in der Sparte „Bester Schlagersänger“ ausgezeichnet. Ein Jahr später produzierte er in Eigenregie „So weit so nah“. Beim „Promi-Wiesn-Treff“ des TV-Senders Goldstars TV lernte Ulbrich die sehr bekannte und erfolgreiche Sängerin Kristina Bach kennen. Daraus ergab sich eine Zusammenarbeit, so dass die Erfolgsautorin und Produzentin das aktuelle Album Ulbrichs produziert und auf ihrer Plattenfirma veröffentlicht. Die vorab ausgekoppelten modernen Schlager „Kussgeflashed“, „Das gewisse Gefühl“ und „Frau aller Frauen“ haben bundesweit für Aufmerksamkeit gesorgt, so dass Ulbrich seine Schlager im Rahmen einer Tour vorstellen wird – ein Konzert wird er sogar in Polen geben.

03. Die Junx – Bäm!

Die Junx – Bäm

Künstler: Die Junx
Titel: Bäm!
Erschienen: 22. September 2017
Format: CD
Label: Hera
Vertrieb: MCP Sound & Media
Bestellen: Amazon & JPC

Schon seit 2009 sind die Hamburger Musiker Christopher und Gunnar als „Die Junx“ erfolgreich unterwegs und haben in dieser Zeit über 600 Auftritte hingelegt – u. a. beim Schlagermove und der Kieler Woche. Schwerpunktmäßig hat sich das Duo auf Stimmungsmusik spezialisiert. Einen Radiohit haben die „Junx“ mit „Das ist unser Moment“ 2016 landen können. Zwölf „intensive und packende Songs, die authentischer nicht sein können“ haben die Berufsmusiker Chris und Gunnar auf ihr Album gepackt, darunter auch die Singleauskopplung „Dass ich Dich liebe“. Niemand geringerer als Carlo von Tiedemann moderierte am 21. September die Release-Party in Hamburg.

04. Mario & Christoph – Wir sind die zwei

Mario & Christoph – Wir sind die zwei

Künstler: Mario & Christoph
Titel: Wir sind die zwei
Erschienen: 22. September 2017
Format: CD
Label: Chorus Pro.Media
Vertrieb: Bogner Records
Bestellen: Amazon & JPC

Das Duo Mario & Christoph war früher als Teil des Alpentrios Tirol bekannt. Mario war in der Gruppe Sänger, Christoph Keyboarder. Seit einigen Jahren treten die beiden als Duo auf und hatten mit Liedern wie „Du hast im Schlaf seinen Namen genannt“ beachtliche Erfolge. Im Frühjahr gab es mit „Lieb mich ab heut für immer“ schon einen Vorgeschmack, nun ist das Album „Wir sind die zwei“ auf dem Markt. Freunde des tanzbaren Discofox-Schlagers werden an der neuen Produktion des Duos ihre Freude haben.

05. Eko Fresh – König von Deutschland

Eko Fresh – König von Deutschland

Künstler: Eko Fresh
Titel: König von Deutschland
Erschienen: 22. September 2017
Format: CD
Label: German Dream Empire
Vertrieb: Sony Music
Bestellen: Amazon & JPC

Ein imposantes Jubiläum feiert der Rapper Eko Fresh – mit „König von Deutschland“ legt er sein zehntes Album vor. Der Termin wurde passend kurz vor der Bundestagswahl gewählt. Eko bewirbt sich um das Amt des Königs von Deutschland und präsentiert dazu ein hoch interessantes Wahlprogramm, indem er „asoziale Gerechtigkeit für jeden“ verspricht und – (Zitat!) bereit ist, „das Land mit einem harten Schwanz“ zu regieren. Viele „Feature“-Gäste sind auf dem Album dabei, und zwar namhafte Kollegen wie Bushido, Kollegah und Culcha Candela. Sehr kreativ war man bei der Gestaltung der „limitierten Fanbox“ – die enthält immerhin einen Sony-Kopfhörer.

06. Ton Steine Scherben – In Dub

Ton Steine Scherben – In Dub

Künstler: Ton Steine Scherben
Titel: In Dub
Erschienen: 22. September 2017
Format: CD
Label: Echo Beach
Vertrieb: Indigo
Bestellen: Amazon & JPC

Auch weit über 45 Jahre nach Bandgründung ist die Popularität der Berliner Band Ton Steine Scherben ungebrochen. Das hat die „Dub-Spezialisten“ Fe Wolter und Alexander Hornbach dazu inspiriert, mit dem Nachlassverwalter der „Scherben“ Kontakt aufzunehmen. Gesagt – getan: R. P. S. Lanrue gab sein „Okay“ für „Dub“-Versionen der Scherben-Songs (wobei der Prozess sich über fast 20 Jahre hinzog, bis das Album wirklich fertig war). Und so gibt es Dub-Versionen von Klassikern wie „Keine Macht für Niemand“ und „Lass uns’n Wunder sein“.

07. Louka – Lametta

Louka – Lametta

Künstler: Louka
Titel: Lametta
Erschienen: 22. September 2017
Format: CD
Label: Four Music
Vertrieb: Sony Music
Bestellen: Amazon & JPC

Eine markante Stimme, unverwechselbares Stimme hat die Wahlberlinerin Louka, die die Plattenfirma der Fantastischen Vier mit Stimme und gewitzte Texte zu überzeugen wusste. In der Gruppe „Marie and the Red Cat“ sammelte Lisa Marie Neumann, wie Louka bürgerlich heißt, erste musikalische Erfahrungen. Authentisch hat Louka Erlebtes in Texte gefasst – ihre Songs sind autobiografisch und nicht erfunden. Ihrem Debutalbum mit positiver Ausstrahlung hat sie den Namen „Lametta“ gegeben. Die Plattenfirma schreibt über das Debutalbum Loukas: „…eine Sollbruchstelle im Spielbetrieb des Pop, eine clevere und zugleich verspielte Beobachterin der Zeit und der Emotionen.“ Ihre neuen Songs stellt die Interpretin im Rahmen einer kleinen Tour vor.

Weitere Veröffentlichungen

08. Los Doy Y Companeros – Mir woll’n Bewegung

Das Erfolgsrezept der seit mehr als 20 Jahren bestehenden Gruppe „Los Doy Y Companeros“ ist die Verquickung von Latino-Rhythmen mit oberpfälzischer Mundart – kurz gesagt steht die Gruppe für „Buena Vista auf Bayrisch“. Mit „Mir woll’n Bewegung“ legt die 12-Mann-Salsa-Band nun das sechste Album der Bandgeschichte hin. Der Bandname erklärt sich übrigens in der Übersetzung: Auf Deutsch heißt es „die Zwei und ihre Kameraden“. Mit „die Zwei“ sind die Bandgründer Michael Deiml und Walter Tröster gemeint.

09. Antiheld – Keine Legenden

Mit „Antiheld“ haben die fünf Musiker der Stuttgarter Band „Antiheld“ ein Deutschpop-Quintett der etwas anderen Art gegründet. Insbesondere die Instrumente lassen aufhorchen – man scheut sich nicht, das gute alte Akkordeon in die Popmusik zu integrieren. Ihre Musik nennt die Gruppe lapidar „Straßenköterpop aus Stuttgart“. Man kommt zu ungewöhnlichen Erkenntnissen wie die, dass „Berlin am Meer“ liegt. Auch Textzeilen wie „Nägelkau’n, bis Blut fließt“ finden sich ansonsten eher selten in der populären Musik.

10. Kuult – Mehr als zuvor

Mit ihrem Debutalbum „Mit Worten“ hat die Essener Band Kuult (mit 2 „u“) einen Achtungserfolg erreichen können und durfte bereits als Support von „Luxuslärm“, „Glasperlenspiel“, Max Giesinger und Wincent Weiss agieren. Seit ca. drei Jahren ist das Trio nun dabei, als Band wahrgenommen zu werden. Bandmitglied Chris drückt es so aus: „Wir spielen uns den Hintern ab“ – als Liveband präsentiert die Gruppe frische deutsche Popmusik und hat dabei keine Angst vor großen Gefühlen. In ihrer Essener Heimat stellen sie am 23. September ihr neues Album vor, danach geht es auf bundesweite Tour.

11. BSMG – Platz an der Sonne

Für ein gemeinsames Projekt haben sich die Berliner Rapper Megaloh und Musa sowie der Beat-Maker Ghanaian Stallion zusammengetan, um afrodiasporische Musik zu machen. Als Projektname wählten sie „BSMG“ – das steht für „Brothers Sisters move globally“, als „Brüder und Schwestern schaffen mehr gemeinsam“. Man kann es aber auch als „Black Superman Gang“ deuten. Der antirassistische Ansatz spiegelt sich in den Texten wieder, beispielsweise hat die Gruppe ein Lied über den schwarzen Leichtathleten Jesse Owens gemacht, der bei der Berliner Olympiade 1936 vier Mal Gold holte. Fans können sich auch für eine DeLuxe-Box des Albums oder eine Vinyl-Variante entscheiden.

12. Kalim – Thronfolger

Kalim ist ein Hamburger Rapper mit afghanischen Wurzeln. Seine beiden ersten Alben „Sechs Kronen“ und „Odyssee 579“ schafften es jeweils für eine Woche in die Top-30 der deutschen Album-Charts. Erstaunlicherweise spricht die Plattenfirma dennoch bei „Thronfolger“ von Kalims zweitem Album. Kalim kündigte die neuen Songs vollmundig an: „Freut Euch auf einen frischen Sound und krasse unterm Kronleuchter verfasste Texte“. Die obligatorische „Limited de Luxe-Edition“ enthält u.a. eine Kappe und ein Poster und (für Nostalgiker) eine Audiocassette.

13. Magnis – Grenzenlos

Aus seinem Album „Grenzenlos“ koppelte Rapper Magnis vorab die Single „Komm nicht klar auf Dich“ aus, die davon handelt, seine Partnerin zu hintergehen. Der Berliner versucht, mit seinem aktuellen Album erstmals die Charts zu erobern. Zu diesem Zweck wurde auch ein „Ltd. Boxset“ kreiert, dem u. a. ein T-Shirt beiliegt.

14. Thomas Andreas Beck – Stille führt

Der österreichische Liedermacher Thomas Andreas Beck blickt auf eine bewegte Vergangenheit zurück – nach ersten musikalischen Aktivitäten in den 1980er Jahren war er über Jahre hinweg als Manager und Coach unterwegs. Seit 2009 hat er dann wieder die Liebe zur Musik entdeckt. Auf seinem neuen Album plädiert Beck für die Entdeckung der Stille in einer lauten Welt – seine These lautet: „Wenn Du in lauten Zeiten gehört werden willst, musst Du still sein.“ Beck greift auch unbequeme Themen wie den Krieg in Syrien in seinen Songs auf.

Adventsaktion_affiliate-bannern_728x90