Meldungen

Deutschsprachige Neuerscheinungen: 10. November 2017

Die neuen Alben & Singles - u.a. von Hansi Hinterseer, Stefanie Hertel, Ladiner und Klez.e sowie von den Toten Hosen.

Tickets bei www.eventim.de
Neuerscheinungen: CD, Alben CD-Neuerscheinungen: Die neuen Alben in dieser Woche.

Brandneue Alben & Singles liefern uns in dieser Woche u.a. Hansi Hinterseer, Stefanie Hertel, Ladiner und Klez.e sowie die Toten Hosen. Wieder jede Menge Rock, Pop, Schlager und Volksmusik. Da ist auch huete wieder für jeden Musikfreund etwas dabei. Wie immer: Viel Spaß beim Stöbern!

Studioalben

01. Hansi Hinterseer – Für mich ist Glück

Seit vielen Jahren ist Hansi Hinterseer eine feste Bank in der volkstümlichen Musikszene. Seine Alben platzieren sich mit schöner Regelmäßigkeit in den Top-15 der deutschen Album-Charts. Bereits im September präsentierte Hansi seinen Stimmungsschlager „Zu Dir, da ziagt’s mit hi“ bei Florian Silbereisens Oktoberfest-Show. Der Titel findet sich ebenfalls auf Hansis neuem Album wie die Vorab-Single „Du bist ein Engel für mich“. Sein neues Album „Für mich ist Glück“ ist auch in einer Premium-Variante mit Lesungen aus dem Buch „Zeit für Märchen“ als Doppel-CD erhältlich. Im kommenden Jahr feiert der Südtiroler sein 25. Jubiläum als Sänger, Schauspieler und Moderator. Eine neue TV-Show, die von ORF2, MDR, HR und BR ausgestrahlt wird (seine erste seit 2014), erfreut die Fans am 11. November 2017 ab 20.15 Uhr: „Ein Streifzug mit Hansi Hinterseer: Das Tannheimer Tal“.

02. Stefanie Hertel – Der wundersame Christbaum

Nach dem Tandem-Album mit Anita und Alexandra Hofmann und dem Duett-Album „Freunde fürs Leben“ veröffentlicht die Sängerin und Moderatorin Stefaine Hertel nun ein neues Weihnachtsalbum. Diesmal betätigt sich Stefanie gemeinsam mit Papa Eberhard als Vorleserin einer sich um den Jungen Alois rankenden Weihnachtsgeschichte. Stefanie trägt ein musikalisches Weihnachtsmärchen vor, bei dem allerdings auch einige Weihnachtslieder wie „Oh du fröhliche“ und „Schneeflockentanz“ vorkommen.

03. Medlz – Weihnachtsleuchten

Nachdem die Prinzen mit ihrem männlichen A-Capella-Gesang überaus erfolgreich waren, beschlossen fünf ebenfalls aus Dresden stammende Sängerinnen, das Konzept auf weibliche Stimmen zu übertragen und gründeten die nonets, benannten sich aber recht bald in „Medlz“ um. Erste bundesweite Bekanntheit erhielt das damalige Quintett 2006 mit ihrer bei Ariola erschienenen nach ihnen benannten CD, die sie bei großen Fernsehsendungen wie dem „großen Sommerhitfestival“ und der „Goldenen Henne“ vorstellen konnten. In letzter Zeit ist die zum Quartett (drei Soprane, eine Altistin) geschrumpfte Gruppe insbesondere mit weihnachtlichen Produktionen aktiv. Auf ihrem neuen Weihnachtsalbum „Weihnachtsleuchten“, das sie im Dezember auch live vorstellen werden, sind internationale Weihnachtslieder zu hören.

04. Ladiner – Die 10 Gebote der Heimat

Der größte Erfolg der österreichischen Gruppe Ladiner war zweifelsohne 2004 der Gewinn des Grand Prix‘ der Volksmusik. Seit vielen Jahren bringt das Duo mit großer Regelmäßigkeit neue Produktionen auf den Markt. Das letzte Album, „Ein bisschen heile Welt“, schaffte es in der österreichischen Heimat auf Platz 60. Für echte Fans gibt es auch eine Deluxe-Edition mit Bonus-DVD. Mit „Die 10 Gebote der Heimat“ bleibt die Gruppe ihrem Stil treu.

05. Tommy Steib – Wenn die Zeit

Von Kind an hat sich der gebürtige Münchner Tommy Steib sich für die Musik interessiert. Seine musikalische Karriere startete er als Tommy Benz bei der damaligen Plattenfirma Koch Records. Von besonderer Bedeutung waren sicher seine Teilnahmen an den deutschen Vorentscheidungen zum Grand Prix der Volksmusik 2005 und 2007. Danach zog sich Tommy vorübergehend von der Bühne zurück und lebte zwischen 2009 und 2012 in Kanada. Seit 2013 ist er in der Schweiz als Buschauffeur tätig. 2015 kehrte er zurück auf die Bühne und absolviert mit bekanten Kollegen wie Sigrid & Marina Auftritte. Anfang 2017 nahm er am „Deutschmusik Contest“ teile und präsentiert nun sein neues Album „Wenn die Zeit“, auf dem auch der Titel „St. Tropez“ enthalten ist.

06. Gumpis – Es ist so schön, bei Dir zu sein

Nachdem die Lochis als Zwillingsduo überall erfolgreich sind, hat sich nun auch ein österreichisches Bruderduo zusammengetan, um populär zu werden, wobei Thomas und Dominik Gumpold eher der volkstümlichen Musik zugewandt sind. Mit „Medal kimm und tonz mit mir“ haben sie im vergangenen Jahr einen Achtungserfolg erzielen können und legen mit dem 12 Schlager beinhaltenden „Es ist schön, bei Dir zu sein“ nun nach.

07. Marian Kuprat – Ochsentour

Für authentischer Folk- und Folkrockmusik ist der Halterner Marian Kuprat im Ruhrgebiet bekannt. Nun schickt er sich an, im Rahmen einer buchstäblichen „Ochsentour“ die ganze Republik mit seiner Musik, die u.a. mit der Bob Dylans verglichen werden kann, zu versorgen. Nach der im Eigenvertrieb erschienenen Album „Einsame Wölfe“ erscheint nun eine zweite CD des Lockenkopfs mit elf neuen im Folk-Rock-Sound gehaltenen Liedern. Unter anderem erklingt eine Ode an Wanne-Eickel.

08. Sa4 – Neue deutsche Quelle

Aus Hamburg stammt der Rapper Sa4, seines Zeichens Mitglieder der HipHop-Band „187 Straßenbande“, der bereits eingie Hits in den deutschen Single-Charts platzieren konnte. Als Nicht-Insider ist es schwer, nachzuvollziehen, worum es auf dem Album genau geht. Die Plattenfirma sagt: „Um ticken und lilanes Papier“. Der limitierten Edition liegen Mini-Boxhandschuhe und „eine große Tüte“ bei.

09. Eisvogel – Luxusnacht

Die Leipziger Sängerin, Schauspielerin und Autorin Mayija Gille, tourt schon seit einigen Jahren mit ihrer Band durch die Lande und begeistert u. a. mit musikalischen Umsetzungen von Texten des Dichters Reiner Maria Rilke. Da ist es kein Wunder, dass sich auch bei ihrem aktuellen Bandprojekt „Eisvogel“ neben eigenen Texten auch Dichtungen des Lyrikers finden. Die Plattenfirma findet ungewohnte Adjektive für ihre Art zu singen: „eindringlich, ausdrucksstark und unkopiert theatral“. Neben Mayija gehört auch der Gitarrist Arto Mäkelä zur Band. Das macht alles neugierig…

10. Timeless – Schwarzer Kater

In der Rapszene ist der Name „Timeless“ eher ungewöhnlich – Bands dieses Namens finden sich bundesweit eher im Oldie- und Partybereich. Nun gibt es auch einen Kölner Rapper mit italienischen Wurzeln, der sich diesen Namen zugelegt hat. Seine Debutalben „0.00 Uhr“ und „Antiheld“ (für eine Woche Top 10 in Deutschland) waren Achtungserfolge. Auf seinem neuen Album lässt Timeless seine Zuhörer an den Höhen und Tiefen seines Lebens teilhaben.

11. Brock -11

Singende Fußballer, singende Schauspieler, ja sogar singende Dachdecker waren in der Historie des Schlagers teilweise sehr erfolgreich. Mit Alexander Brock schickt sich diesmal ein singender Chefarzt an, Musikkarriere zu machen – das ist schon höchst ungewöhnlich. Nachdem der Arzt seit über 30 Jahren Lieder über ihm wichtige Themen wie Liebe, Schönheit, Leben und Tod geschrieben hat, veröffentlicht er nun sein erstes Album mit dem beziehungsreichen Titel „Elf“ – vielleicht, weil 12 Songs auf der CD enthalten sind? Freunde französischer Chansons werden bei ihm jedenfalls auf seine Kosten kommen. Die Themenvielfalt ist groß – von kleinen Männern bis hin zu schönen Menschen wird nichts ausgespart. Und weil das Album kurz vor Weihnachten erscheint, gibt es auch ein swingendes Weihnachtslied auf die Ohren. Wer wissen möchte, was eine „Internetfrau“ ist, auch dessen Neugier wird befriedigt

Best Of & Wiederveröffentlichungen

12. Amigos – Die große Amigos-Schlagerparty – mit dem Original von „Ich schenke Dir einen Regenbogen“

Seit vielen Jahren sind die Amigos überaus erfolgreich. Das veranlasst ihre frühere Plattenfirmen, überaus kreativ immer wieder neue teils kurios anmutende Best-Of-Kopplungen zusammenzustellen. Das neueste „Alibi“ für eine weitere Best-Of-Kopplung ist zumindest originell. Jürgen Drews hat nämlich einen Amigos-Titel neu aufgenommen – „Ich schenke Dir einen Regenbogen“. Das Original ist auf der neuen Hitkopplung der Amigos vertreten. Diesmal hat man sich bei der Zusammenstellung auf spezielle Remix- und Discofoxversionen des beliebten Duos konzentriert.

13. Thomas Rothfuß – Meine großen Erfolge

Seit vielen Jahren ist Thomas Rothfuß als Musiker tätig. Seine Karriere begann mit dem Gesangsduo Thomas & Thomas, mit dem er (gemeinsam mit Thomas Urban) am Vorentscheid zur Eurovision teilnahm. Einige Jahre später gründete er mit Freunden die bis heute erfolgreiche volkstümliche Musikgruppe „die Schäfer“, bei denen er aber bereits vor vielen Jahren wieder ausgestiegen ist, um eine Solokarriere zu starten. Nachdem er kürzlich eine Compilation mit seinen „Schäfer“-Erfolgen veröffentlicht hat, bringt er nun eine Kollektion mit seinen eigenen Erfolgen auf den Markt.

14. Kastelruther Männerquartett – Das Beste

Wer an den Südtiroler Ort Kastelruth denkt, denkt unweigerlich an die Kastelruther Spatzen, die seit Jahrzehnten zur Spitze der volkstümlichen Musikszene gehören. Da ist er kein Wunder, wenn dieser Ortsname auch für andere – noch dazu ähnliche – Gesangsformationen genutzt wird. So gründete sich bereits 1994 das „Kastelruther Männerquartett“. Ein Mitglied der Gruppe ist der Bruder von Oswald Sattler, nämlich Robert Sattler. Es bleibt eben alles in der Familie. Mit „Das Beste“ versammelt das Kastelruther Männerquartett die besherigen Erfolge auf einem Sampler.

15. Graziano – Romantik pur: 22 gefühlvolle Liebeslieder

Der Italiener Graziano Facchini beteiligte sich bereits als Kind an Gesangswettbewerben und besuchte in seiner Tiroler Heimat das Musikkonservatorium. Zehn Jahre ist es inzwischen her, dass er sein erstes Schlageralbum veröffentlichte (Für alle Frauen). Zuvor war er bereits als Songautor erfolgreich, indem er für Vincent & Fernando den Schlager „Ich schenk Dir Liebe“ schrieb, mit dem das Duo den zweiten Platz des Grand Prix der Volksmusik holen konnte. Mit „Romantica“ und „Nie wieder einsam“ gelang ihm zwei Mal der Sprung in die österreichischen Charts. Zehn Jahre nach seinem Karrierestart als Schlagersänger zieht der „Semino Rossis Bozens“ nun Schlagerbilanz mit 22 gefühlvollen Liebesliedern.

16. Klez.e – November

Nach einem damals grasierenden Computervirus benannte sich die 2002 in Berlin gegründete Band in Klez.e um. Zwischen 2004 und 2009 nahm die Gruppen drei Alben auf – u. a. „Flimmern“, das 2006 vom Magazin „Spiegel“ als eines der bedeutendsten Alben des Jahres gekürt wurde. Anfang des Jahres erschien das vierte Album von Klez.e: „Desintegration“ mit düsterem New-Wave bzw. Post-Punk-Sound. Live-Versionen dieses Albums und älterer Stücke finden sich auf der Doppel-CD „November“.

Singles

17. Die Toten Hosen – Alles passiert

Aus dem Nummer-Eins-Album „Laune der Natur“ haben die Toten Hosen bereits zwei überaus erfolgreiche Singles ausgekoppelt. Nach „Unter den Wolken“ entpuppte sich insbesondere „Wannsee“ als echter Hit. Mit „Alles passiert“ knüpft die Düsseldorfer Band nun an ihre Hymnen-Tradition an. Die physische Maxi-CD enthält zwei Bonustracke, nämlich die Coverversionen „(I’m) Stranded“ (The Saints) und „I Wanna Be Sedated“ (Ramones).

18. Räuber – Für die Iwigkeit

Pünktlich zur neuen Karnevalssession haben die Räuber einen neuen Stimmungshit vorgelegt, der sehr erfolgversprechend ist. „Für die Iwigkeit“ wird in karnevalistischen Kreisen bereits sehr gut angenommen. Für Freunde des Discofox‘ liegt auch ein DJ-Mix von DJ Fosco vor. Im Frühjahr nächsten Jahres stellen die Jungs den Song im Rahmen einer gleichnamigen Tour vor.

Tickets bei www.eventim.de

1 Kommentar zu Deutschsprachige Neuerscheinungen: 10. November 2017

  1. Herma Lange // 10. November 2017 um 17:13 //

    Danke Hansi für solch einfühlsame Texte. Weiter so. Das Warten hat sich gelohnt. Du überrascht immer wieder. Texte und Musik passen wunderschön.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*