Meldungen

Matthias Reim: Unendlich (CD-Vorstellung)

Adventsaktion_affiliate-bannern_728x90

Matthias Reim hat mit seinem aktuellen Album namens Unendlich wahrlich ein echtes Pfund an großartiger Musik abgeliefert. Der Sänger und Songschreiber, der bereits mit seinem Vorgängeralbum „Sieben Leben“ ein fulminates Comeback feierte, hat mit „Unendlich“ ein weiteres heißes Eisen im Feuer!

Bereits das Intro stimmt den Hörer passend auf einen Song ein, der mit Sicherheit seit Veröffentlichung im Jahre 1977 Kultstatus besitzt – „Am Fenster“. Nun ist es immer schwer einem Kultsong einen neuen Sound, ein komplett neues Gewand zu verpassen. Ist Matthias Reim aber dennoch sehr gut gelungen. Seine Aufnahme bzw. Interpretation des DDR-Klassikers klingt großartig – „Am Fenster“ im Reim-Sound, eine wunderbare Hommage an City.

Werfen wir einen Blick auf die neuen Kompositionen, die Reim mit Songschreibern wie beispielsweise Joachim Horn-Bernges, Andre Franke und Joseph Cooley (Pseudonym von Dieter Bohlen) mehrheitlich zu Papier brachte. Was bereits beim ersten Hören auffällt ist, dass die Titel fast ausschließlich im Segment „Popschlager“ anzusiedeln sind. Allerdings mit mächtigen Gitarrenriffs und harten Drums – und ohne dem typischen Schlager-Sound, der meist vom Computer generiert wird.

Gott sei Dank hat Reim seinen ur-eigenen Sound niemals abgelegt. Dadurch unterscheidet sich „Unendlich“ auch von anderen Album-Produktionen, die zuhauf im CD-Regal diverser Kaufhäuser zu finden sind und irgendwie gleich klingen. Wo Reim draufsteht, ist auch immer Reim drin. Immer frisch, immer zeitgemäße Texte und Hooklines die sofort im Gehörgang für Verzückung sorgen. Beispiele gefällig? Bitte: „Einsamer Stern“, „Du bist wie ein Magnet“ und „Blinder Passagier“. Ganz stark ist „Du kannst auf mich zählen“, da hat Reim die große Hitkeule rausgeholt. Text und Musik harmonieren und man fühlt sich in die 90er – der großen Reimzeit, zurückversetzt. Echt cool, so macht deutsprachige Musik Spaß – besser geht nicht!

Balladen kann er auch? Ja, kann er! „Dann bist es Du“ eine große (tiefe) Liebeserklärung an den Lebenspartner. Reim zeigt, dass er seine Gefühle zu Papier bringen kann ohne jemals schnulzig daherzukommen. Anschließend folgen mit „Irgendwo da draussen“ (Mid-Tempo), „Alles egal“ (Discofox), „Ich gebe niemals auf“ und „Wir sind unendlich“ und zu guter letzt zwei großartige Balladen, die nochmal richtig zu Herzen gehen. „Unendlich“, ein Album, das mit Sicherheit zu den besten des noch jungen Jahres 2013 gehört.

Auf der Deluxe-Edition folgen mit „Über sieben Brücken musst Du geh’n“ (Karat), „Zeit, die nie vergeht“ (Perl), „Wenn ein Mensch lebt“ (Puhdys), „Als ich fortging“ (Karussell) sowie eine englische Version von „Am Fenster“ (Window In The Sky) noch einige weitere Songs, die von Reim neu interpretiert worden. Er würdigt mit seinen Versionen diese großen Klassiker der Ostlegenden und hofft, dass viele Freunde im Westen diese Songs jetzt vielleicht auch neu entdecken. Äusserst gelungen!

Anspieltipps: „Du bist wie ein Magnet“, „Du kannst auf mich zählen“ und „Wir sind unendlich“

Matthias Reim: Unendlich

Albumtitel: Unendlich
Deluxe-Edition
Künstler: Matthias Reim
Format: CD & Digital
Veröffentlicht: 2013
Label: Electrola (EMI)

Bestellen / Download:

Matthias Reim - Unendlich: Hier bestellen! Matthias Reim - Unendlich: Hier bestellen! Matthias Reim - Unendlich: Hier bestellen!

Trackliste:

01. Unendlich (Intro)
02. Am Fenster
03. Einsamer Stern
04. Verdammt für alle Zeit
05. Unterm Mond
06. Einfach Du
07. Blinder Passagier
08. Du kannst auf mich zählen
09. Du bist wie ein Magnet
10. Schwanenkönig
11. Dann bist es Du
12. Irgendwo da draußen
13. Alles egal
14. Ich gebe niemals auf
15. Wir sind unendlich
16. Über sieben Brücken musst du gehn
17. Wenn ein Mensch lebt
18. Zeit, die nie vergeht
19. Als ich fortging
20. Am Fenster (Window In The Sky)

Adventsaktion_affiliate-bannern_728x90
Über Dirk Neuhaus (938 Artikel)
<p>Er gehört zur Stammbesetzung von Hit-Oase.de und schreibt News, verfasst Specials, Konzertberichte sowie CD-Besprechungen.</p>

1 Kommentar zu Matthias Reim: Unendlich (CD-Vorstellung)

  1. Matthias Reim „Unendlich“ ist wirklich unendlich gut! Und ich freue mich riesig auf die Tour!

Kommentare sind deaktiviert.