Meldungen

Udo Wenders im Hit-Oase.de-Interview: „Man muss nicht weltberühmt sein, um das Herz eines Menschen zu erreichen!“

Shop24Direct - Musik, die Ihre Sprache spricht

Udo Wenders, der Mann mit der markanten Stimme, unglaublich sympathisch und seit seinem überraschenden Karrierestart im Jahr 2008 nicht mehr aus der deutschen, schweizerischen und österreichischen Schlagerszene wegzudenken. Am 12. Juli erscheint sein neues Album Weltberühmt (In meinem Herzen) bei Telamo.

Hit-Oase.de sprach mit dem Österreicher über sein aktuelles Werk und seine Zukunftspläne.

    Christine Kröning, Hit-Oase.de: Du bist im Jahr 2008 schon fast kometenhaft mit Deinem Grand-Prix-Sieg beim österreichischen Vorentscheid ins Rampenlicht geraten, was hat sich seitdem für Dich verändert?

  • Udo Wenders: Ja also, ich trage bei jedem Auftritt eine neue Frisur (lacht). Nein, jetzt mal im Ernst. Es macht mir wirklich nach wie vor sehr viel Spaß auf der Bühne zu stehen und meine Fans unterhalten zu dürfen. Hier bei mir im Ort hat sich eh nichts verändert, da kennt man mich und ich bin, denke ich, auch bodenständig geblieben. Das ist auch gut so. Meine Familie musste sich anfangs natürlich daran gewöhnen, dass ich jetzt plötzlich auf der Strasse von fremden Leuten angesprochen werde. Besonders wenn ich in Deutschland bin. Manchmal gibt es so Zeiten, da denkst du es nervt ein bisserl. Aber es macht dich doch im Großen und Ganzen schon stolz und ich freu mich auch einfach sehr darüber.
  •  

    Christine Kröning, Hit-Oase.de: In Kürze erscheint Dein inzwischen 5. Studioalbum mit dem verheißungsvollen Titel „Weltberühmt (In meinem Herzen)“. Erzähl uns doch bitte ein wenig darüber, was macht es für Dich so besonders?

  • Udo Wenders: Die Message des Albumtitels soll an sich die sein, dass man nicht weltberühmt sein muss um das Herz eines Menschen zu erreichen. Es zählen viel mehr die inneren Werte wie die Liebe von Mann und Frau. Deshalb ist dieser Titel an sich meiner Frau gewidmet. Sie ist für mich „weltberühmt“. Ansonsten gibt es natürlich schon Unterschiede zum ersten Album. Da hieß es erst einmal, wir müssen schnell Titel produzieren, damit das Album rasch voll wird. Heute hat sich zum einen der Ausdruck meiner Stimme verändert. Man weiß, so tickt der Wenders – das ist für seine Stimmlage bestimmt. Alles wirkt wesentlich ausgefeilter und stimmiger und ich kann ganz anders mitreden als zu Anfang.
  •  

    Christine Kröning, Hit-Oase.de: Wo fühlst Du Dich musikalisch gesehen mehr Zuhause, in Österreich oder Deutschland – gibt es überhaupt Unterscheide?

  • Udo Wenders: Unterschiede in dem Sinne gibt es eigentlich nicht. Außer in Österreich, da kannte man mich bereits durch diverse TV-Sendungen. Vor allem durch die Sendung „Dancing Stars“, das Gegenstück zum deutschen Let’s Dance-Format. Was mich schon oft enttäuscht, ist die Tatsache, dass es natürlich gerade auch im deutschen Fernsehen, immer weniger Musiksendungen gibt, wo man die Möglichkeit hätte, sich zu präsentieren. Nur das Problem ist oftmals die Begründung; entweder man ist zu volkstümlich oder zu sehr dem Schlager verfallen. Aber, ich lass‘ die Sachen auf mich zu kommen. Ich glaube weiterhin fest an den Erfolg, das spüre ich auch sehr, gerade wenn ich live unterwegs bin. Übrigens, Playbackgeschichten gibt es bei mir nicht. Das kommt auch positiv beim Publikum an.
  •  

    Christine Kröning, Hit-Oase.de: Du hast ja Deinen Beruf als Berater fader Medizintechnik an den Nagel gehängt. Hast Du das jemals bereut?

  • Udo Wenders: Ach, bereut mag ich nicht sagen. Okay, ich hatte einen super Job. Was mir schon ab und zu fehlt, ist die Menschlichkeit die mir dort begegnete. Wenn man eine Kinderkrebsklinik besucht hat, diesen Lebensmut, den man dort erfahren hat. Man beim Verlassen der Klinik feststellt, wie nichtig doch einige Alltagsproblemchen sind. Ideal wäre so ab und zu zwei Tage in dem Job zu sein – und dann wieder ab auf die Bühne.
  •  

    Christine Kröning, Hit-Oase.de: Du warst auch schon zusammen Claudia Jung auf Tournee, winkt vielleicht bald einmal eine eigene Solotour?

  • Udo Wenders: Ja klar, auf jeden Fall strebe ich das an. Natürlich mit eigener Band, denn wie schon erwähnt, Udo Wenders gibt es nur live. Derzeit versuche ich in der Schweiz, und insbesondere auch in Deutschland, noch bekannter zu werden. Schauen wir mal, ich bin ein Kämpfer und Optimist.
  •  

    Christine Kröning, Hit-Oase.de: Wie sehen Deine Wünsche für die Zukunft aus – sowohl privat, als auch musikalisch?

  • Udo Wenders: An erster Stelle zählt immer die Gesundheit, gilt gleichermaßen für mich und meine Familie. Ohne geht nun mal gar nichts. Dann wäre es toll, wenn meine musikalischen Wege auch außerhalb Österreichs geebnet würden. Und, dass meine neue CD den Fans gefallen wird.
  •  

    Christine Kröning, Hit-Oase.de: Vielen Dank für das nette Gespräch, hat viel Freude bereitet!

  • Udo Wenders: Ich habe zu Danken. Hat mir ebenfalls viel Spaß gemacht!

Udo Wenders, das Interview

Rock & Pop Tickets bei www.eventim.de