Meldungen

Bernhard Brink: Wie weit willst du gehn (CD-Vorstellung)

Adventsaktion_affiliate-bannern_728x90

Wie weit man in seinem Leben gehen will, oder was man eventuell im Leben noch erreichen möchte, das weiß man nie so genau. Doch der Entertainer, Moderator und Sänger Bernhard Brink hat allen Grund es im Jahre 2012 richtig krachen zu lassen. Er feiert am 15. April sein 40-jähriges Bühnenjubiläum, einen Tag später am 16. April Silberhochzeit und am 17. Mai seinen 60. Geburtstag. Außerdem geht er im kommenden Herbst auf eine große Jubiläumstournee.

Seine aktuelle Single Wie weit willst du gehn ist gleichzeitig auch der Albumtitel seiner neuen CD, die am 16. März ganz frisch im Handel erschien. Der Song stammt aus der Feder von einem jungen kreativen Team aus dem „Mitte Studio Berlin“ und entpuppt sich als wahrer Partykracher der guten Laune.

Bernhard Brink, der ja auch dafür bekannt ist, ab und zu mal einen Song zu covern, hat sich nun auf seinem neuen Album für den Chartstürmer „Hollywood Hills“ von Sunrise Avenue in einer deutschen Version „Kein anderes Wort für immer“ entschieden. Vielen, denen bereits der englische Song gefällt, werden von der deutschen Version hellauf begeistert sein.

Etwas mystisch angehaut ist der Titel „Gefallene Engel“ – die oft auch im wahren Leben zu finden sind. „Es geht auch anders“ handelt von Erkenntnissen, die sich im Laufe seiner Bühnenkarriere zugetragen haben, denn Bernhard Brink hatte in seinem Leben noch nie einen phänomenalen Charthit gelandet. Er war trotz allem immer präsent und hat so manchen Überflieger wieder abstürzen sehen.

Das altbewährte großartige Team Joachim Horn Bernges und Andre Franke, die für erstklassige Hits verantwortlich sind, haben diesmal acht Songs beigesteuert. Von Herzschmerz, Wehmut und Trennung erzählt zum Beispiel die Powernummer „Ich bin nicht so stark“. Ausgezeichnete und delikate Topfavoriten sind ebenfalls „Ich kann es nicht fassen“, „Dich hat der Himmel geschickt“, „Manchmal muss man eben so tun“, „Noch immer nicht ganz drüber weg“ und „Nur dieser blöde Rauch“.

Bei der eingängigen Up-Tempo Nummer „Immer immer wieder mit dir“ hat Isabel Livia Wilhayn – die Tochter von Andre Franke mitgewirkt. Einzigartig und außergewöhnlich schön ist die hammerstarke Ballade „Deine Träume“. Ein Song, der richtig tief unter die Haut geht. Joachim Horn Bernges und Andre Franke besitzen nun mal das richtige Gespür für warmherzige Songs.

Die beiden Titel „Anker“ und „Mein Herz schlägt nach Süden“ sind zwar nett, aber fallen (leider) gegenüber den anderen Songs leicht ab. Das soll aber den positiven Gesamteindruck nicht schmälern!

„Wie weit willst du gehn“ deckt ein großartiges – musikalisches Spektrum ab. Da ist tatsächlich für jeden was dabei. Der Silberling ist zeitgemäß und wurde von Thorsten Brötzmann produziert bzw. großartig in Szene gesetzt.

Anspieltipps: „Deine Träume“, „Ich bin nicht so stark“, „Dich hat der Himmel geschickt“

Wie weit willst du gehn
CD: „Wie weit willst du gehn“
Veröffentlicht: 2012
Label: Koch Universal

Bestellen / Download:

Hier bestellen!Hier bestellen!
Hier bestellen!Hier downloaden!

Trackliste:

01. Wie weit willst Du gehn
02. Ich bin nicht so stark
03. Gefallene Engel
04. Deine Träume
05. Dich hat der Himmel geschickt
06. Ich kann es nicht fassen
07. Mein Herz schlägt nach Süden
08. Kein anderes Wort für immer
09. Noch immer nicht ganz drüber weg
10. Manchmal muss man eben so tun
11. Immer immer wieder
12. Anker
13. Nur dieser blöde Rauch
14. Es geht auch anders

Adventsaktion_affiliate-bannern_728x90