Meldungen

Die „Helene Fischer Show“ im Ersten (ARD)

Tickets bei www.eventim.de

Am 1. Weihnachtsfeiertag, am Sonntag den 25. Dezember 2011, sendet die ARD (Das Erste) ab 20:15 Uhr die große Helene Fischer Show aus dem Velodrom in Berlin. Damit erfüllt sich für die beliebte Sängerin ein lang gehegter Traum bzw. Wunsch – ihre erste eigene Primetime Show im deutschen Fernsehen.

Die populäre Sängerin, die mittlerweile mehr als 3,5 Millionen Tonträger verkaufen konnte, begrüßt u.a. die Schlagersängerin Andrea Berg, den Sänger und Entertainer Semino Rossi, die Jungs von Adoro, den US-Superstar Michael Bolton, die Höhner und die deutsche Rocklegende Peter Maffay.

Laut ARD-Pressetext lädt Helene Fischer zu einem traumhaften Abend mit vielen Stars ein. Dabei fungiert die Entertainerin nicht nur als Sängerin, sondern die Zuschauer können sie an diesem Abend von vielen neuen Seiten auf der großen Showbühne erleben.

Die Fans der sympathischen Sängerin dürfen sich auf viel Romantik, Tanz und jede Menge Spaß freuen – plus grandiose Artistik, viel Glamour und fantastische Musik. Außerdem wird Helene Fischer mit einigen ihrer Gäste im Duett singen – und viele neue Titel ihres aktuellen Silberlinges „Für einen Tag“ zum Besten geben. Fischer: „Ich freue mich schon wahnsinnig auf meine erste eigene Show im Ersten. Endlich habe ich die Chance, nicht nur als Sängerin auf der Bühne zu stehen. Ich habe mir tolle Gäste eingeladen, mit denen ich Besonderes vor habe. Das Publikum kann auf einen Abend voller Überraschungen gespannt sein.“

Ja, die Sängerin scheint ein Naturtalent zu sein, denn sie tritt in ihrer eigen Show nicht nur als Sängerin in Erscheinung, sondern verblüfft u.a. als Zauberin, als Akrobatin sowie als Solistin eines Tanz-Ensembles. So kann man Helene mit dem gerade angesagten „Pilobolus Dance Theatre“ in einem faszinierenden Schattenballett sehen.

Also, am Sonntag ab 20:15 Uhr das Erste einschalten und Helene Fischer schauen – es lohnt sich! Zur TV-Show gibt es auch eine Show-Edition ihres aktuellen und überaus erfolgreichen Albums „Für einen Tag“ – inkl. CD, DVD (u.a. das Konzert im Kehrwieder-Theater) plus Bonusmaterial!

Für einen Tag - die Box
Titel: Für einen Tag (Show Edition)
Künstler: Helene Fischer
Veröffentlichungstermin: 30. Dezember 2011
Label: Electrola (EMI)
Format: CD / DVD-Box

Bestellen bei: Amazon | JPC

Info: Das aktuelle Album als Show Edition!

Tickets bei www.eventim.de
Über Beate Dornfeld (563 Artikel)
<p>Beate Dornfeld – Chefredakteurin: Schreibt Specials, CD-Besprechungen und ist zudem für den Newsbereich (u.a. Recherche) zuständig.</p>

18 Kommentare zu Die „Helene Fischer Show“ im Ersten (ARD)

  1. Siegfried Weiß // 25. Dezember 2011 um 22:19 //

    Hallo ARD
    ich glaube, das dies das beste war, was ihr jeh gesendet habt,
    die Helelene Fischer Show. Wahnsinn, weiter so-
    Mit so einer talentierten und vollkommenen Frau kann mann Fersehen machen. Die würde ich gerne mal persöhnlich kennen lernen.

  2. Hallo ARD , Hallo Helene Fischer,
    es ist ein Traum was dem Zuschauer geboten wurde einmalig. Eine so überaus talentierte Künstlerin, die sich so zurücknimmt aber eine überaus gigantische Show präsentierte. Super Super. Ein traumhafter Abend!!!
    Kann man das wiederholen???
    Herzlichen Dank und mehr davon.

  3. Karin Jaensch // 25. Dezember 2011 um 23:19 //

    Hallo ARD
    wie konntet Ihr Eure Zuschauer so abrupt aus der schönsten Show
    des ganzen Jahres reißen? Es war, wie wenn man aus einem wunderschönen Traum plötzlich geweckt wird – schade.

  4. Mac Fly Musik // 25. Dezember 2011 um 23:36 //

    Super Show ,lange nicht so viel Abwechslung in einer Musiksendung gesehen. Die Gastgeberin der Wahnsinn! gibt sich wie du und ich
    völlig frei und freut sich wie ein Kind!
    Den Schluß hätte ich mir schöner gewünscht, leider von der ARD verpatzt!

  5. Elke Wulfes // 25. Dezember 2011 um 23:58 //

    Solch eine supertolle Helene-Fischer-Show so abrupt abzubrechen, ist
    von der ARD echt unmöglich. Darüber sollten die Verantwortlichen einmal nachdenken.

  6. Günther Gerleit // 26. Dezember 2011 um 06:53 //

    Es war die beste Fernsehsendung die ich überhaupt gesehen habe. Eine supertolle Helene Fischer, die durch die sonstigen mitwirkenden Stars prima und liebevoll eingebunden war.

    Dagegen war die Regie der ARD in der Beendung der Sendung eine reine Katastrophe. Die Übergänge in der Show aus der aufgezeichneten Sendung, waren nicht immer der hohen Qualität des Inhaltes angepasst, jedoch akzeptabel. Das Ende der Sendung war nicht der ARD und Helene Fischer würdig.

  7. Marie Mar // 26. Dezember 2011 um 09:23 //

    Das Ende war unverschämt gegenüber Helene und den Zuschauern.

  8. Gisela Krause // 26. Dezember 2011 um 11:13 //

    Helene Fischer hat uns mit Ihrer fantastischen Show, Ihrem Können und den geladenen Gästen einen traumhaften Weihnachtsabend beschert. Sie ist ein Ausnahmetalent.
    Der aprupte Schluss der Sendung katapultierte uns zurück in die Realität. War das eine Frechheit!

  9. Jochen Winkler // 26. Dezember 2011 um 11:47 //

    Die Helene Fischer-Show, gestern Abend war sehr, sehr beeindruckend, eine fantastische Show.Aber wie eine solche Show abrupt abgebrochen wurde, ist eine Unverschämtheit von den verantwortlichen der ARD und respektlos gegenüber der Künstlerin Helene Fischer.

  10. Gisela Bohner // 26. Dezember 2011 um 14:47 //

    Ich bin eigentlich mehr für Krimis. Aber was wir am Sonntag gesehen haben, war einsame Spitze. So eine tolle, nicht überhebliche Frau, bleib weiter so – Helene. Niveau von Anfang bis Ende. Aber, lb. ARD – was sollte dieses respektlose und unverschämte Ende. So was habe ich noch nicht erlebt z. B. bei Wetten das… wäre das nie vorgekommen.

  11. Gabi Fleck // 26. Dezember 2011 um 16:10 //

    Hallo das war eine wunderschöne Show mit Helene Fischer.So was wird es nie wieder geben.
    Leider konnte ich nicht alles sehen hatte Dienst.Es wäre das schönste
    wenn man es wiederholen könnte.
    Schade das ARD nicht das Now hat wie RTL dann könnte es man sich ganz anschauen.
    Helene ist einzigartig .Nur das Ende ist wirklich eine Schande
    gewesen wie kann man nur eine so schöne Sendung wie mit einem Hammer
    beenden das ist unmöglich gewesen.Das hat sie nicht verdient.

  12. Antonius Baßendowski // 26. Dezember 2011 um 22:44 //

    Hallo allerseits,
    zu Helene muss ich nicht mehr viel sagen. Was sie anpackt wird zu Gold. Sie ist immer glaubwürdig und hat einen unglaublichen Charme.
    Gegen das unverschämte Verhalten das Senders (vorzeitiger Abbruch der Sendung) sollte Helene und ihr Team mit allen zur Verfügung stehenden rechtlichen Mitteln vorgehen.
    Die ARD hat gegenüber dem Zuschauer ohnehin ein sehr selbstgefälliges Auftreten. Ein Herr Th. Gottschalk – der kaum zu ertragen ist – darf unbegrenzt überziehen.

  13. Bislang war für mich Peter Alexander das Mass in Sachen Fernsehunterhaltung. Helene Fischer hat die Latte einigs höher gesetzt! Absolute Spitze! Ich freue freue mich auf die nächste Sendung.
    An die ARD: Wie die Sendung beendet wurde war gar nichts! Ich hoffe dies war ein Missgeschick. Dies wäre noch einigermassen zu entschuldigen.

  14. Julia Batunov // 26. Dezember 2011 um 23:01 //

    Helene Fischers Sendung empfinde ich wie eine frische Briese im deutschen Fernsehen. Es war ein richtiges Fest für die Seele.
    Danke, Helene, für den wunderbaren, super gelungenen Weihnachtsabend!
    Nur weiter so!

  15. Wie schon erwähnt, P. Alexander war bis her einer der Größten.
    Helene Fischer ist in meinen Augen noch ein Zacken schärfer.
    Aber,so eine fantastische Show in so einer Art und Weise abzubrechen ist eine absolute Frechheit sondersgleichen.
    Auf einen Nachruf zu Heesters konnte man zu diesem Zeitpunkt glatt verzichten.
    Wozu zahle ich regelmäßig meine GEZ-Geb.,um mir dann eine derartige Respecktlosigkeit gegenüber der Helene ansehen und erleben zu müssen.
    Ich erwarte eine Erklärung inden Medien und auf meine Mail.

  16. Diana Wolfrum // 27. Dezember 2011 um 15:04 //

    Hallo ARD und Helene Fischer. Sie haben einen tollen Abend mit ihrer Schow ins Wohnzimmer produziert. Es wahr ein wahrer Traum zu gucken. Was ich nicht so gut fand beim letzten Lied wurde Helene von der ARD ruckartig abgeschaltet. Ich hoffe das es nicht bei Ihrer nächsten Show passiert.

    Helene ich wünsche Ihnen einen guten Rutsch ins Jahr 2012 und weiter so.

  17. Manfred Lippert // 27. Dezember 2011 um 16:59 //

    Top … endlich mal eine die weiss wie es funktioniert!

  18. Guido Posack // 27. Dezember 2011 um 18:12 //

    Endlich hat Deutschland einen absoluten Weltstar, was macht die ARD sie schaltet abrupt ab. Die beste Show der letzten 50 Jahre, was das Fernsehen ausgestrahlt hat und dann dieses Ende. Von einer Intertainerin und Künstlerin wie Helene Fischer hat die Musikwelt schon ewig gewartet. Ich hoffe es gibt eine Wiederhollung und neue Shows!!
    Helene ich wünsche Dir und deinen Team nach deinen Weihnachtsgruß auch einen guten Rutsch ins neue Jahr und ein wiedersehen im November 2012 in Hamburg.

Kommentare sind deaktiviert.